FUNino-Feld.jpeg

FUNino

 Spielregeln 
 

- Gespielt wird FUNino auf einem etwa 20x25 Meter großen Feld mit vier Minitoren und zwei 3er-Teams. Die normale Spielzeit beträgt 10 Minuten. 

- Das Spiel beginnt mit einem Pass oder einem Dribbling in der eigenen Schusszone, die gegnerischen Spieler dürfen die Schusszone nicht betreten. 

- Ein Team besteht aus 4 oder 5 Spielern. 

- Ein Tor kann nur in der gegnerischen Schusszone erzielt werden. 

- Es gibt kein Abseits, keinen Eckball und keinen Elfmeter! Anstelle eines Einwurfs wird der Ball von der Außenlinie gespielt oder gedribbelt. Ein Eckball wird wie ein „Einwurf“ auf Höhe der 6 Meterzone ausgeführt. Der Abstand eines gegnerischen Spielers muss mind. 2 Meter betragen. Tore dürfen nicht direkt geschossen werden. 

- Nach einem Tor spielt die Mannschaft, die ein Gegentor bekommen hat, von der eigenen Torauslinie weiter (Dribbling und Einspielen sind erlaubt). 

- Nach jedem Tor müssen beide Teams ihren 4. Spieler einwechseln. 

- Bei einem Regelverstoß im Mittelfeld gibt es einen Freistoß oder ein Dribbling. 

- Bei Regelverstoß in der Schusszone erfolgt ein Strafangriff aus der Mitte gegen einen Verteidiger in der Schusszone. Die übrigen Spieler befinden sich in der Schusszone und dürfen nach der ersten Ballberührung am Spiel teilnehmen. 

- Es gibt keinen Schiedsrichter, die Spieler sind aufgefordert, dass Spiel alleine zu spielen. 

- Sollte eines der beiden Teams mit 3 Toren führen, dann kann das verlierende Team in Überzahl spielen. 

FUNino_Spielfeld.jpeg